Foto © Klaus Dilger

TANZweb NRW

Internetplattform für regionale und lokale Tanzszenen in NRW

Das »TANZweb NRW« hat sich als Medium für die kritische Begleitung von Tanz in Wort, Film und Fotografie durch unabhängige Tanzjournalist:innen und Filmemacher:innen in NRW etabliert. Die Plattform versorgt Tanzinteressierte in den Regionen Köln/Bonn, Krefeld, Wuppertal und Metropole Ruhr sowie – gemeinsam mit dem internationalen »schrit_tmacher« Festival – die Euregio mit vielfältigen Informationen wie Veranstaltungshinweisen, Rezensionen und Videomaterialien zu anstehenden und gezeigten Produktionen. Darüber hinaus werden hier Recherche- und Arbeitsprozesse sowie Auseinandersetzungen im und mit dem Tanz und seinen Künstlerpersönlichkeiten umfassend abgebildet und erlebbar gemacht. Ein zweiwöchiger Newsletter informiert zudem über besondere Highlights und präsentiert News, tanzpolitische Entwicklungen und Veranstaltungshinweise.

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Performancekunst und die vielfache Verlagerung der Aufführungen in den digitalen Raum, haben die Bedeutung von TANZweb.org für die Sichtbarkeit des Tanzschaffens in und aus NRW noch einmal deutlich unterstrichen. Selbst digitale Plattform, war und ist es ihr möglich, den Zugang zu Tanzaufführungen für das Publikum und die vielfältige Tanzszene aufrecht zu erhalten und teilweise selbst als Streaming-Plattform den Zugang zum Tanz aus NRW zu ermöglichen. Als ein Medium für anspruchsvolle Kritik, die in Print und Rundfunk immer weniger zum Zuge kommt, nutzte sie die temporäre Notsituation, um für die wertschöpfende Auseinandersetzung mit dieser Kunstform neue Tanzkritiker:innen im gesamten Bundesgebiet zu gewinnen.

Bereits 2019 hat TANZweb.org begonnen, sich in länderübergreifenden Kooperationen für neue Formen der digitalen Begleitung und Auseinandersetzung mit dieser Kunstform einzusetzen. So ist die Einbindung in ein europäisches Netzwerk geplant. Daneben wird, mit weiterer Unterstützung, an der Ausweitung der Plattform auf das Tanzland NRW gearbeitet. Ziel ist es auch, gemeinsam mit dem niederländischen DansBrabants eine neue, international agierende Generation von Tanzjournalist:innen heranzubilden. Unter dem Titel »dance&dare« werden junge Autor:innen und Filmemacher:innen weitergebildet, die von der Tanzkunst kommen und gemeinsam mit Moderator:innen, Drehbuch-, Krimiautor:innen und Filmemacher:innen neue Wege zwischen Wort, Film und Bild erforschen und gemeinsam mit Medienexpert:innen umsetzen.