Soundtrips NRW

Ein landesweites Netzwerk für improvisierte Musik

Die landesweite Konzertreihe für Improvisierte Musik wird 2022 mit fünf Soundtrips fortgesetzt. Vom 02. bis 10.05. tourte der walisische Jazz- und Improvisationsmusiker Rhodri Davis (Harfe, Live-Elektronik, Komposition) durch NRW. Vom 08. bis 17.06. waren die chilenische Cellistin Isidora Edwards und die schwedische Bassistin Nina de Heney zu Gast. Im Zeitraum 25.08. bis 04.09. waren die polnische Altsaxofonistin Paulina Owczarek und der niederländische Komponist und Live-Elektronik-Performer Federico Reuben im Lande. Ende September reiste das türkisch-deutsche Klarinettenduo Öguz Büyükberber und Tobias Klein durchs Land. Der letzte Soundtrip des Jahres wird den griechischen Klarinettisten Floris Floridis (anstelle des erkrankten Multiinstrumentalisten Joe McPhee aus den USA) zusammen mit der zypriotischen Vibraphonistin Andria Nicodemou vom 02. bis 12.11.2022 durch NRW führen.

»Soundtrips NRW« zeichnet sich durch ein besonderes Veranstaltungskonzept aus, das von verschiedenen Partner:innen getragen und permanent weiterentwickelt wird: Renommierte Musiker:innen aus NRW treffen hier auf internationale Größen, jüngere Talente auf etablierte Repräsentant:innen der Improvisierten Musik. Jeweils im ersten Teil eines Konzertes spielen die internationalen Gäste ihr eigenes Programm, im zweiten konzertieren sie gemeinsam mit Profis aus NRW und versorgen die Szene mit neuen Impulsen. Dabei gastieren auch die heimischen Gastgeber:innen gerne bei ihren Kolleg:innen in den anderen Städten und profitieren so von zusätzlichen Auftrittsmöglichkeiten. Getragen wird das Netzwerk von diversen Mitgliedsstädten mit ihren einschlägigen Konzertveranstalter:innen, darunter Bielefeld, Bochum, Bonn, Dortmund, Düsseldorf, Duisburg, Essen, Hagen, Köln, Moers, Münster, Oberhausen und Wuppertal.

Das NRW KULTURsekretariat fördert maßgeblich dieses vielfältige landesweite Netzwerk für die Improvisierte Musik, das ihre gesamte Vielfalt an Personalstilen, Spielweisen und Klangwelten erlebbar macht und durch inspirierende musikalische Begegnungen wesentliche Beiträge zu ihrer Weiterentwicklung leistet. Längst haben sich die »Soundtrips NRW« zu einem überregional beachteten Forum für hochwertige Konzerte entwickelt. Große Aufmerksamkeit mit internationaler Wirkung hat das Soundtrips-Festival im Herbst 2019 erzeugt, das anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Reihe mit Konzerten und Diskussionen in Bonn, Moers, Münster und Wuppertal gefeiert wurde.