Zu sehen ist die Preisverleihung 2020 an Keshavara
Keshavara, Foto © Ant Palmer

popNRW-Preis

Auszeichnung für herausragende Bands aus NRW

Der 2012 eingeführte »popNRW-Preis« gehört den bestdotierten und renommiertesten Auszeichnungen für Popmusiker:innen in Deutschland. 2021 wird er, gemeinsam mit dem Landesmusikrat NRW, zum zehnten Mal an erfolgreiche Musiker:innen und vielversprechende Newcomer:innen aus der Region vergeben, die sich neben den Preisgeldern vor allem auch über einen Popularitätsschub freuen können. Davon konnten in den zurückliegenden Jahren auch inzwischen bekannte Preisträgerbands wie beispielsweise Giant Rooks oder International Music profitieren.

Die Verleihung wird zum zweiten Mal im Herbst stattfinden und soll dort auch zukünftig erfolgen. Veranstaltungsort wird am 19.10. wieder das Gloria Theater in Köln sein. Anlässlich des Jubiläums sind besondere zusätzliche Live-Aktivitäten geplant, auch um in den Medien noch mehr Aufmerksamkeit auf den Preis zu lenken.

Ausgewählt werden die nominierten Künstler:innen und Gruppen von einer Experten-Jury aus Branchenvertreter:innen, Festivalmacher:innen und Journalist:innen, ergänzt um Vorschläge durch einen Beirat von Vertreter:innen aus dem Bereich der Popförderung.

Die neunte Preisverleihung musste coronabedingt vom Frühjahr in den Herbst verlegt werden und fand im Rahmen des ebenfalls verschobenen c/o pop Festivals in der Volksbühne am Rudolfplatz in Köln statt. Der mit 10.000 Euro dotierte erste Preis in der Kategorie »Oustanding Artists« ging an den Kölner Künstler Keshavara. Die ebenfalls aus Köln stammende Künstlerin Iuma durfte sich über den mit 2.500 Euro dotierten Förderpreis für den »Best Newcomer« freuen.

Erneut wurden auch die Zweitplatzierten beider Kategorien mit weiteren Preisen bedacht: So stiftete die Ströer Media GmbH den Bands Acua und Loki Medienkampagnen im Wert von jeweils 1.500 Euro und 500 Euro. Aufgrund von Corona konnten nur wenige geladene Gäste aus der Branche sowie Bandvertreter:innen vor Ort sein. Dafür wurde die Veranstaltung zusätzlich über die c/o pop xoxo-Streaming-Plattform live übertragen. Durch den Abend führte die Radio- und TV-Moderatorin Anja Backhaus.