Das Bild zeigt eine Szene aus der Inszenierung »BOKS« vom Theater de Spiegel
© Edwin Menu

Kindertheater des Monats

Förderprogramm für Theater für Kindergarten- und Schulkinder

Der Förderklassiker »Kindertheater des Monats« bietet Kindern aller Altersgruppen die Möglichkeit, die vielfältige Kunstform Theater als bereichernde Kulturtechnik und Mittel zur künstlerischen Auseinandersetzung mit relevanten Themen zu erleben. Dabei nehmen Kindertheatermacher:innen, gerade in Zeiten von COVID-19, die Sorgen und Bedürfnisse ihrer jungen Zielgruppe sehr ernst, machen mit ihren Produktionen Mut und erzählen ebenso mitfühlend wie unterhaltsam.

Das Programm wird gemeinam mit dem Kultursekretariat NRW Gütersloh betrieben. Veranstalter:innen in den über 90 Mitgliedsstädten beider Kultursekretariate können Zuschüsse zu den Honoraren in Höhe bis zu 50 Prozent der Gesamtkosten beantragen. Förderungen sind möglich im jeweiligen Monat, in Ausnahmefällen auch im Monat davor und danach.

Ein Arbeitskreis erfahrener Kindertheater-Veranstalter:innen der Städte hat für jeden Monat des Jahres jeweils ein herausragendes Kinderstück ausgewählt:

Januar: »Boks« (Theater De Spiegel)

Februar: »Hannah und die Bohnenranke« (Theater Kunstdünger)

März: »Bei Vollmond spricht man nicht« (Theater Anna Rampe & Zitadelle)

April: »Ich bin Einhorn – wer bist du?« (Theater Urknall)

Mai: »Hast du schon gehört?« (Theater Marabu)

September: »Tigerwild« (Theater con Cuore)

Oktober: »Schirmzauber« (Fliegendes Theater)

November: »mutig, mutig« (COMEDIA Theater)

Dezember: »Armer Esel Alf« (Heidrun Warmuth)

Ergänzend wird ein umfangreiches Sommerferien-Programm angeboten.

»3 kleine Schweinchen« (Artisanen)

»Monsieur macht Kunst!« (Monsieur & Pianistin Nora Born)

»Dr. Lafari ist weg!« (Toboso)

»Rette mich!« (Suli Puschban und Kapelle der guten Hoffnung)

»Tunnel« (Hippana.Maleta)

Bis einschließlich Juni 2022 war auch noch das Online-Live-Theaterstück »Weil heute mein Geburtstag ist« (United Puppets) zu buchen.