© Goethe-Institut

Fotografie in Deutschland

Netzwerkarbeit

Das Goethe-Institut Max Mueller Bhavan in Chennai (Indien) organisierte Anfang des Jahres ein umfangreiches Besucherprogramm für 16 Fotokurator:innen und Fotograf:innen aus Bangladesch, Indien, Nepal, Pakistan und Sri Lanka. Die Initiative hierzu ging von Varun Gupta, Direktor der Chennai Photo Biennale und Alumnus des Internationalen Besucherprogramms, aus: in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Chennai hatte er bereits 2019 eine Reise nach Nordrhein-Westfalen unternommen, um das Besucherprogramm für seine Kolleg:innen aus verschiedenen südasiatischen Ländern vorzubereiten. Das Internationale Besucherprogramm stellte dabei Kontakte zu Fotokünstler:innen, Foto-akteur:innen und Institutionen in Düsseldorf und Köln her.

2020 machte die Besuchergruppe auf ihrer Reise durch Deutschland und die Schweiz so auch in Düsseldorf, Essen und Köln Halt, um mit wichtigen Vertreter:innen aus dem Bereich Fotografie in Nordrhein-Westfalen zusammenzukommen. Der Aufenthalt in Nordrhein-Westfalen wurde vom Internationalen Besucherprogramm in Kooperation mit dem Goethe-Institut Bonn finanziell und administrativ gefördert. Der weitere Reiseverlauf führte die Gruppe außerdem nach Berlin, Mannheim, Heidelberg, Ludwigshafen, Zürich, Basel und Winterthur.

Veranstalter:innen: Goethe-Institut Max Mueller Bhavan, Chennai (Indien); Pro Helvetia, Swiss Arts Council (Schweiz); Goethe-Institut Berlin; Goethe-Institut Bonn; Internationales Besucherprogramm, NRW KULTURsekretariat, Wuppertal