© PAE Aktionslabor

Handel(n) – SCHAU! FE(N)STER

Performance von PAE Aktionslabor. Interessierte treffen sich zum geleiteten Spaziergang durch die Geschäfte um 14:30 Uhr an der Ecke Kurfürstenstraße/Alteburgerstraße in Köln. Ende 17:00 Uhr

»Handel(n) – SCHAU! FE(N)STER« ist der Versuch des PAE Aktionslabors, Einzelhändler:innen als Kompliz:innen zu gewinnen. Gemeinsam soll mit Mitteln der Performance auf die schwierige Lage der Einzelhändler:innen in Köln aufmerksam gemacht und das Wagnis von selbstgeschaffenen Existenzen zelebriert werden. Künstler:innen wie Händler:innen arbeiten gegen alle Verlockungen von Sicherheit und sind häufig auf sich selbst zurückgeworfen.

Das Projekt stellt dabei Themen urbaner Zukunft und des Lebens in der Stadt zur Diskussion: Wollen wir in einem anonymen, ›steril‹ anmutenden Umfeld einkaufen, automatisierte Maschinen statt einer kompetenten Fachkraft, oder bevorzugen wir diesen so wichtigen sozialen und menschlichen Kontakt? Wie präsent sollen individuell gestaltete Schaufensterflächen in unseren Städten sein? Fragen nach Lieferketten und Produkten, Nachhaltigkeit und dem Wert des Lokalen treiben den initiierten Dialog zwischen Künstler:innen, Einzelhändler:innen und Publikum an.

Alle Performances werden für die Läden, die Schaufenster und das Viertel entwickelt. SCHAU FE(N)STER !