Ich bin Eurydike

Das spartenübergreifende Projekt »Ich bin Eurydike« beamt den antiken Mythos mit aktuellen Themen wie Gleichstellung, Sichtbarkeit der Frau und #MeToo in die Gegenwart.

Als Objekt der Begierde und Katalysator für eine Heldengeschichte verschwand Eurydike hinter dem Mythos, dessen vielfältiger Darstellung und ihrem Mann.

Jetzt erzählt sie ihre eigene Geschichte und macht das Kölner Quartier am Hafen zur Unterwelt: Als Eurydike führt eine Spielerin das Publikum durch die faszinierende Bilderwelt des Atelierhauses. Auf der interaktiven Reise erlebt sie besondere Begegnungen mit den Künstler:innen und ihren Werken. Am Ende findet Eurydike zu sich selbst – und mit Hilfe der Besucher:innen vielleicht den Ausweg aus der Unterwelt...