© Sonja Werner

VOTARY – Vol. II

High-Tech und Hingabe, Cyberspace und Paradies, Algorithmus und Ekstase – seit jeher verheißen Technik wie Religion Allmacht und Ewigkeit, dein Aufgehen in totaler Gemeinschaft und zugleich die stärkste Erfahrung deines Selbst.

Gustavo Gomes erforscht jenen Horizont von Transzendenz und Technik; komponiert nach dem Daten-Hexadezimalsystem eine Choreografie, die fünf Tänzer:innen, Videos, Objekte, Musik, Raum und Zeit zu hybrider Wirklichkeit verschmilzt.

Nach einer Reihe an Arbeiten zu Gottheit, Maschine, Mensch ist VOTARY VOL. I das Tanz-Epos über Aufstieg, Fall, Wiedergeburt von Identität und Religion – VOL. II vollzieht dann im Kirchenraum die finale Transformation von Performanz in begehbare, interaktive Installation.