q   Programme
e
r

Malou & Dominique


Tanzfilme in 14 Bahnhöfen übersteigern die Realität – eine virtuelle Ausstellung
q   Kooperierte Projekte

Mark Sieczkarek
Malou Airaudo 
Dominique Mercy 

Kai Fobbe



Aktuelle Termine
17.10.2019 // ganztägig
Krefeld

18.10.2019 // ganztägig
Krefeld

Weitere Termine

posttwitter

In kurzen Filmen zeichnen eine Tänzerin und ein Tänzer das Mosaik der menschlichen Begegnung.


Ihr Kosmos: eine Industriehalle. Ihr Leben: dem Alltag entrückt. Sie erzählen, in kuriose Kostüme gekleidet, vom Leben selbst: Von den Wirren und dem Zauber.


»Malou & Dominique« übersteigert die Realität und wird in der virtuellen Realität über die App »motion art view« präsentiert. Ein Projekt, das der Videokünstler Kai Fobbe für 14 Städte in NRW konzipiert hat.


»Malou & Dominique« besteht aus einzelnen Episoden, die in den Bahnhöfen an gekennzeichneten Stellen gezeigt werden.


Ein Klick auf die App »motion art view« und die Filme legen sich im virtuellen Raum über die reale Szenerie. Zu sehen auf dem Smartphone oder Tablet.


Die Bahnhöfe verwandeln sich in Kulturräume. Radikal demokratisch, begehbar für jeden und sichtbar rund um die Uhr.


Inszeniert, choreografiert und gestaltet sind die Filme vom Tänzer und Choreografen Mark Sieczkarek, der Produktionen in Südamerika, Afrika und Europa hatte. Zudem hat er die Kostüme entworfen, in denen die Tänzer*in Malou Airaudo und Dominique Mercy ihren Kosmos ausloten.


12.10. – 23.11.2019 im Rahmen des MOVE Festivals der Fabrik Heeder im Bahnhof Krefeld

07.12.2019 – 05.03.2020 in den Hauptbahnhöfen von Bielefeld, Bochum, Bonn, Dortmund, Düsseldorf, Essen, Köln, Krefeld, Mönchengladbach, Moers, Münster, Neuss, Oberhausen, Wuppertal


Mark Sieczkarek
Malou Airaudo 
Dominique Mercy 

Kai Fobbe



Aktuelle Termine
17.10.2019 // ganztägig
Krefeld

18.10.2019 // ganztägig
Krefeld

Weitere Termine

posttwitter