popNRW-Preis 2021 – Jubiläum!

Am 19.10.2021 wird in Köln zum zehnten Mal einer der wichtigsten deutschen Popkultur-Förderpreise an herausragende Künstler:innen aus Nordrhein-Westfalen verliehen.

Es darf gefeiert werden: Im Rahmen des Pop-Förderprogramms popNRW verleihen das NRW KULTURsekretariat und der Landesmusikrat NRW zum bereits zehnten Mal den popNRW-Preis. Dieses besondere Jubiläum wird im Rahmen der Cologne Music Week bei der Preisverleihung des begehrten popNRW-Preises am 19.10.2021 im Kölner Gloria Theater gefeiert. Bei der als öffentlich geplanten Veranstaltung und während der Cologne Music Week werden auch einige Künstler:innen aus dem popNRW-Umfeld auftreten.

Der Jury des Preises kann mit Fug und Recht ein vortrefflicher Riecher für spannende Talente und das frühe Erkennen von Potenzial attestiert werden. Namen wie Roosevelt, Giant Rooks, Amilli, Von Spar, Messer, Goldroger, International Music und Serious Klein gehören zum Kreis derer, die in den letzten zehn Jahren einen Preis entgegennehmen durften. Und selbst die mittlerweile enorm erfolgreichen AnnenMayKantereit waren bereits vor acht Jahren auf dem Radar der Expert:innen und konnten 2014 einen Anerkennungspreis ergattern.

Der Preis für erfolgreiche und vielversprechende Künstler:innen gehört zu den höchstdotierten Auszeichnungen für Popmusiker:innen in Deutschland und dient den Gewinner:innen als zusätzlicher Karriereschub und der Steigerung ihrer Popularität. Er wird traditionell in zwei Kategorien ausgelobt. Der popNRW-Preis für »Outstanding Artists« ist dabei mit 10.000 Euro dotiert, die Gewinner:innen des popNRW-Preises für »Newcomer« erhalten eine Prämie von 2.500 Euro. Der Preis wird gefördert vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW.

Eine achtköpfige Jury aus Branchenvertreter:innen, Festivalmacher:innen, Journalist:innen und den Trägern sowie eine lokale Musik-Persönlichkeit nominiert für beide Preise ihre Favoriten, ergänzt um Vorschläge durch einen Beirat aus Vertreter*innen aus dem Bereich der Popförderung. Die Nominierten werden im Juli bekanntgegeben.

Der Jury gehören an:  Katja Lucker (Musicboard Berlin), Mariama Jalloh (Musikerin, MARIAMA), Klaus Fiehe (freier Journalist, u. a. 1Live Fiehe, byte.fm), Hanna Bächer (freie Journalistin, Konzertveranstalterin), Thomas Venker (freier Journalist, Kaput-Magazin für Insolvenz & Pop), Elke Kuhlen (c/o pop Festival), Carsten Helmich (Juicy Beats Festival) und Simone Sohn (freie Journalistin, u.a. 1Live Heimatkult). Juryvorsitz: Dr. Christian Esch (NRW KULTURsekretariat).