q   Programme
e
r

RasgaRasga


Creole NRW Gewinner 2019
q   Musikkulturen

rasgarasga.de



postentwittern

»RasgaRasga zieht das Publikum mit Geschichten in verschiedenen Sprachen in den Bann. Die Musiker*innen erzählen mit viel Charme und zeigen dabei ein bezwingendes Zusammenspiel. Sie bieten ihre ausgetüftelten Arrangements mit großer Spielfreude und mitreißender Energie.« Jury-Begründung zur Verleihung des Creole NRW Preises 2019

Sechs Musiknomad*innen, zwölf Instrumente, fünf Sprachen und ein Feuerwerk aus Emotionen: RasgaRasga sind pure Energie. Wenn das Ensemble mit seiner starken Präsenz den Raum einnimmt, ist man an eine Stromschnelle erinnert, die einen an einen bunten, glitzernden Ort trägt – einen Ort des sich Fallenlassens, des Miteinanders und des Moments.


Seit der Schulzeit spielt die sechsköpfige Formation zusammen, mit der charismatischen Sängerin Franziska Ameli Schuster als starker Frontfrau. Nachdem die Musiker*innen zwischenzeitlich über ganz Europa verstreut und in verschiedenen Projekten aktiv waren, haben sich RasgaRasga für ihr drittes Album »Hafen Fleur« voll auf die gemeinsame Musik konzentriert und sich gleichzeitig noch einmal neu erfunden – mit Erfolg: »Hafen Fleur« schaffte es auf die Longlist des Preises der deutschen Schallplattenkritik (3/2018). Zwei Touren in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie ausgedehnte Festival-Sommer schlossen sich an.


Mit ihrer Show bringen RasgaRasga ihren Herzschlag, ihre Stimmungen und Gefühle auf die Bühne: mal euphorisch ausbrechend und dann wieder intim berührend, mal melancholisch flächig, um dann wieder rhythmisch nach vorne zu treiben. Dabei entwickeln die sechs Musiker*innen einen Sog, der das Publikum mitreißt.


Besetzung:

Franziska Schuster – Gesang, Akkordeon
Lukas Fischer – Trompete, Bass-Posaune, Bellfront
Jonas Krause – Violine, Posaune, Gesang
Benedikt Fischer – E-Gitarre, Gitarre, Banjo, Gesang
Gregor Brändle – E-Bass, Gesang
Felix Kuthe – Schlagzeug


rasgarasga.de



postentwittern