q   Programme
e
r

Karibuni


q   Musikkulturen

karibuni-online.de



postentwitternteilen

In allen Kulturen dieser Welt gibt es Lieder über die Tiere, mit denen die Kinder aufwachsen und die in ihrer Umgebung leben.


Karibuni hat Tierlieder aus allen Kontinenten gesammelt, ins Deutsche übertragen und mit passenden Bewegungsspielen zu einem lebendigen Mitmachkonzert zusammengestellt.


Alle Lieder werden in Deutsch und zusätzlich in der Originalsprache gesungen. Doch es gibt nicht nur Lieder über die Tiere. Einige ausgesuchte Tierstimmen verbinden sich im Programm »Panda, Orca, Känguru« mit den Liedern von Karibuni zu einem ganz besonderen Hörerlebnis.


Da singt ein Buckelwal, es lacht die Hyäne, Wölfe heulen und Raben rufen. Lebendige Lieder aus Asien, Amerika, Afrika, Australien, Europa und aus der Arktis entführen die Kinder auf eine musikalische Reise rund um den Globus durch die Welt der Tiere.


Karibuni wurde 1998 von Josephine Kronli und Pit Budde gegründet. In unterschiedlichen internationalen Besetzungen wurden bislang 17 CDs eingespielt, zwei wurden mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet. Karibuni hat das Genre »Weltmusik für Kinder« im deutschsprachigen Raum begründet.


Die Mitmachkonzerte sind eine musikalische Reise, die die Kinder in das Geschehen auf und vor der Bühne einbezieht. Für manche Kinder sind die Lieder eine Erinnerung an die alte Heimat, für andere ein spielerischer Blick in die Welt. Denn jedes Lied erzählt vom Leben in einer anderen Kultur, lässt das musikalische Gefühl von Menschen und Landstrichen erspüren und gibt eine kleine Vorstellung vom Alltag der  Kinder dieser Welt.


Josephine Kronli und Pit Budde haben zu den Konzerten begleitende Bücher veröffentlicht, aktuell das Buch »Musik ist Heimat. Mit Kinderliedern aus aller Welt ein Zuhause schaffen« für die Arbeit in Grundschulen. Auch zum aktuell geförderten Programm gibt es eine CD und ein pädagogisches Buch mit Liedern, Spielen und Geschichten.


»Karibuni bedeutet ›Willkommen‹ in der afrikanischen Sprache Kiswahili und die Band macht ihrem Namen damit alle Ehre: Ihre Mitmachkonzerte wenden sich an die ganze Familie, sind lebendig, fordern Kinder und Eltern auf mitzumachen, zu singen, zu tanzen.« (berlin.de)


Besetzung:

Pit Budde – Gesang, Gitarre, Ukulele, Ilimba, Perkussion
Marvin Dillman – Didgeridoo, Djembe, Darbouka

Josephine Kronfli – Gesang, Flöten, Perkussion


karibuni-online.de



postentwitternteilen