q   Programme
e
r

East-West Pacem Orchestra


q   Musikkulturen

marenlueg.com



postentwitternteilen

Das East-West Pacem Orchestra hat sich zur Aufgabe gemacht, östliche und westliche Musik und Musiker*innen auf harmonische, virtuose und innovative Weise zusammenzubringen.


Auf Initiative der Musikerin und Komponistin Maren Lueg (D/GB) fand ein zwölfköpiges Ensemble aus heimischen und zugewanderten Musiker*innen zusammen, die mit Ausdruckskraft und Freude arabische Musik zwischen Orient und Okzident neu erlebbar machen.


Dazu wurden traditionelle Stücke sowohl in klassischer Partitur notiert und arrangiert als auch Tonaufnahmen einzelner Stimmen erstellt für diejenigen Musiker, die nicht nach Noten, sondern nach Gehör lernen. Auf diese Weise gelingt es, komplexe Kompositionen mit mehreren Stimmen und Harmonien gemeinsam zu spielen.


Aus dem 2016 als East to West Ensemble Hagen gestarteten Projekt entwickelte sich ein dauerhaftes Ensemble. Gestartet mit Musiker*innen aus Syrien und Hagen zählen heute vier virtuose Künstler aus Damaskus, Holmes und Nordsyrien zum festen Bestand des Orchesters. Dazu kamen Musiker*innen des Hagener Kammerorchesters, komplettiert durch die Creole-Preisträger NRW 2017, Martin Verborg und Ludger Schmidt. So entstand ein Ensemble virtuoser Solisten, die nicht nur in den Partituren, sondern auch in ihren Improvisationen die Verschmelzung zwischen Osten und Westen meistern.


Mittlerweile hat das East-West Pacem Orchestra eine Reihe erfolgreicher Auftritte absolviert und professionelle Aufnahmen erstellt. Bei Bedarf kann das Konzert mit  Erläuterungen über Merkmale orientalischer Musiktraditionen und Instrumente begleitet werden. Dazu bedarf es der Absprache mit der Ensembleleiterin Maren Lueg.


»Fulminant, musikalisch anspruchsvoll bis heikel, spannend, auf Risiko, virtuos, aber vor allem unterhaltsam!« (David Graham)

Besetzung:

Min. 9 / max. 12 Musiker*innen
Adnan Abdullah – Electric Saz
Shadi Al Housch – Perkussion
George Faaza – Oud
Hiltrud Fehske – Bratsche
Maren Lueg – Nay Flöte, Querflöte
Jack Serhan/Martin Verborg – Violine I
Jonas Liesenfeld/Annette Lucas Sinn/Felix Schustermann – Violine II
Ludger Schmidt/Helmut Beste – Cello
Tarik Tabet – Kanun


marenlueg.com



postentwitternteilen