q   Programme
e
r

tanz nrw 19  – Zeitgenössische freie Tanzszene in Nordrhein-Westfalen


Internationales Besucherprogramm im Mai (II)
q   Internationales Besucherprogramm

postentwittern

Mit der zeitgenössischen freien Tanzszene in NRW befasst sich eine siebenköpfige internationale Besuchergruppe, darunter Festivalkurator*innen und -direktor*innen, ein Tänzer und ein Choreograf, anlässlich von tanz nrw 19 vom 08. bis 12. Mai auf Einladung des Internationalen Besucherprogramms.


Die biennale Präsentation aktueller zeitgenössischer Tanzproduktionen in und aus NRW findet 2019 zum siebten Mal in Bonn, Düsseldorf, Essen, Köln, Krefeld, Münster, Viersen und Wuppertal statt.


Die Gäste aus Brasilien, Jordanien, Hongkong, Indien, Peru, Russland und der Ukraine besuchen Aufführungen und Veranstaltungen des dezentralen Festivals in Köln, Düsseldorf, Bonn und Essen.

Darüber hinaus wird sich die Gruppe mit Verantwortlichen des Festivals treffen und Gespräche mit Repräsentant*innen relevanter Tanzinstitutionen führen, darunter PACT Zollverein in Essen, tanzhaus nrw in Düsseldorf, Institut für Zeitgenössischen Tanz an der Folkwang Universität der Künste in Essen, Dachverband Tanz Deutschland und das Deutsche Tanzarchiv in Köln.


Auf dem Programm stehen auch Treffen mit freien Tanzschaffenden der NRW-Szene sowie eine Diskussionsrunde über Urbanen Tanz mit Zekai Fenerci and Anna-Lena Werner von Renegade, Pottporus e.V., sowie Stipendiat*innen von Sprungbrett <> Tanzrecherche NRW, dem gemeinsamen Kooperationsprojekt von NRW KULTURsekretariat und tanz nrw 2019.


postentwittern