q   Programme
e
r

Mai (I)


c/o pop Festival und Convention
Neue Talente und Netzwerke
q   Internationales Besucherprogramm

www.c-o-pop.de



postentwittern

Bei c/o pop Festival und Convention Anfang Mai in Köln drehte sich alles um das Thema Popmusik im weitesten Sinne.

Sieben internationale Gäste, darunter Musikkritiker, Journalisten und Festivaldirektoren, reisten aus diesem Anlass und auf Einladung des Internationalen Besucherprogramms vom 01. bis 05. Mai nach Nordrhein-Westfalen.


Sie besuchten zahlreiche Veranstaltungen des Festivals, das erstmals im Mai stattfand, und nahmen auch an d der c/o pop Convention teil.


Der Showcase von »Wunderkinder – German Music Talent« und ein Roundtable-Gespräch zum Thema »Junge Talente, Finanzierung und internationale Perspektiven in der Musikbranche« stand ebenso auf dem Programm.


Ergänzt wurde das Programm mit Führungen durch das Kölner Photoszene-Festival 2019.


Zu Gast waren:

Jesler Amarins, freier Projekt- und Eventmanager, Konferenzkurator bei ADE Sound Lab, Amsterdam/Niederlande

Nomintuya Baasankhuu, Stellvertretender Geschäftsführer für Kunst und Entwicklung, Arts Council of Mongolia, Leiter des Ulaanbaatar International Media Arts Festivals, Ulaanbaatar/Mongolei


Argyro Barata, Mitbegründerin von FEAST Greece, Projektkoordinatorin bei Reworks Agora, Mitglied von CitizensLab initiative of MitOst e.V., Berlin, und Kulturmanagerin Thessaloniki/Griechenland

Arlen Dilsizian, Mitbegründer von Nyege Nyege, Jinja/Uganda


Weining Hung, Mitbegründer von LUCfest, Tainan/Taiwan


Iulia Pop, Kommunikationsmanagerin bei Mastering the Music Business, Mitbegründerin der Agentur Overground Music, Bukarest/Rumänien


Doris Vanistendael, Agentin und Promoter, Toutpartout, Gent/Belgien


www.c-o-pop.de



postentwittern