Wichtige Hinweise im Zusammenhang mit Covid 19 finden Sie unter Corona aktuell Important information in connection with Covid 19 can be found under Corona aktuell
q   Programme
e
r

Internationales

Besucherprogramm


Transnationale
Netzwerke schaffen
q   Internationales Besucherprogramm

Ansprechpartner

Anna-Lisa Langhoff
+49 (0) 202 698 27 222
langhoff​[​at​]​nrw-kultur.de

Antragstellung möglich


www.facebook.com



pDas Logo NRWKS International finden Sie hier zum Download in verschiedenen Dateiformaten

oHäufig gestellt Fragen (FAQ) zum Internationalen Besucherprogramm

oFrequently Asked Questions (FAQ) about the International Visitors Programme

oFlyer Internationales Besucherprogramm


postentwittern

Seit 2009 vernetzt das »Internationale Besucherprogramm« des NRW KULTURsekretariats in Zusammenarbeit mit dem Kulturministerium NRW Akteur*innen aus den Bereichen Kulturjournalismus, -vermittlung, -politik sowie Institutionsleiter*innen und andere Multiplikator*innen aus aller Welt mit der Szene des Landes.


Unter dem Motto »NRWho? NRWhere? NRWhat?« besuchen jährlich rund 100 internationale Gäste Nordrhein-Westfalen. Auch Berichterstattungen ausländischer Medien stärken die internationale Wahrnehmung NRWs als herausragende Kulturlandschaft.


Partner aus NRW können sich auf regelmäßige Ausschreibungen für Themen-, Anlass-, Netzwerk- und Pressereisen bewerben.


Über den Besuch von Aufführungen, Ausstellungen oder Konzerten hinaus bekommen die eingeladenen Teilnehmer*innen einen Einblick in das Kulturleben an Rhein, Ruhr und Lippe. Durch persönliche Begegnungen und intensive Vermittlung durch das NRWKS entstehen immer wieder Kooperationen zwischen Künstler*innen, Kompanien oder Kultureinrichtungen aus NRW.


Seit 2014 werden auch Einzelreisen von auswärtigen Besucher*innen zur Entwicklung bereits avisierter Kooperationsvorhaben mit Partnern in NRW angeboten.


2020 konnte aufgrund der Covid-19-Pandemie von den insgesamt 14 geplanten Programmen – u.a. zu Tanz, Theater, Fotografie, neuer Musik, Film, zeitgenössischem Zirkus und Games – nur ein kleiner Teil realisiert werden: eine Reise für Fotokurator*innen in Kooperation mit dem Goethe-Institut Chennai in Indien sowie ein Besucherprogramm anlässlich des Festivals »Favoriten« 2020. Das Netzwerktreffen einer Themenreise zu Inklusion in den Darstellenden Künsten fand online statt.


Ausgehend von dieser Situation und den Ergebnissen der Konferenz »SYNERGIZE! Culture in Democratic Action« (November 2019) entwickelt das »Internationale Besucherprogramm« verstärkt neue Formate für die globale Netzwerkarbeit. Dazu zählen das Projekt »Culture in the Time of Corona«, das mit 35 Filmen von Alumni Einblicke in die Situation von Kulturschaffenden weltweit vermittelt und einen Austausch mit hiesigen Akteur*innen anstieß, sowie der transdisziplinäre Online-Workshop »Reflecting Hybrid Platforms«.


Für 2021 sind zahlreiche Besucherprogramme geplant und Einladungen an auswärtige Kulturschaffende nach NRW ausgesprochen worden. Der Fokus des Programms wird auf dem Ausbau hybrider Formate sowie auf der Vernetzung mit internationalen Residenzprogrammen liegen.


Das »Internationale Besucherprogramm« kooperiert eng mit den Kulturschaffenden,
Landesbüros und Kulturämtern NRWs sowie mit dem Goethe-Institut und auswärtigen Kulturorganisationen.


Ansprechpartner

Anna-Lisa Langhoff
+49 (0) 202 698 27 222
langhoff​[​at​]​nrw-kultur.de

Antragstellung möglich


www.facebook.com



pDas Logo NRWKS International finden Sie hier zum Download in verschiedenen Dateiformaten

oHäufig gestellt Fragen (FAQ) zum Internationalen Besucherprogramm

oFrequently Asked Questions (FAQ) about the International Visitors Programme

oFlyer Internationales Besucherprogramm


postentwittern