Wichtige Hinweise im Zusammenhang mit Covid 19 finden Sie unter Corona aktuell Important information in connection with Covid 19 can be found under Corona aktuell
q   Programme
e
r

Impulse Theater Festival


Plattform für das Freie Theater im deutschsprachigen Raum
q   Impulse Theater Festival

Ansprechpartner

Haiko Pfost
+49 (0) 202 698 27 0
pfost​[​at​]​impulsefestival.de

keine Antragstellung möglich


www.impulsefestival.de


theaterarchiv.org


Impulse auf facebook

Impulse auf Instagram


Impulse auf Twitter



postentwittern

Das »Impulse Theater Festival« ist die wichtigste Plattform für das Freie Theater im deutschsprachigen Raum und damit das Äquivalent zum Theatertreffen der Stadt- und Staatstheater.


Nach der erzwungenen Absage und teilweisen Verlagerung des Festivals ins Digitale 2020 soll das nächste »Impulse Theater Festival« vom 2. bis 13.6.2021 stattfinden. Gezeigt werden dann wieder herausragende Arbeiten, die jenseits des klassischen Stadttheaterapparates produziert wurden und von besonderer ästhetischer Qualität, künstlerischer Innovationskraft oder auch inhaltlicher Brisanz zeugen.


Auch im vierten Jahr seiner künstlerischen Leitung setzt Haiko Pfost dabei auf eine dreiteilige Programmgestaltung – dieses Mal unter Corona-Bedingungen – mit den Schwerpunkten »Showcase«, »Stadtprojekt« und »Akademie«. Dabei orientiert sich sein Ansatz an dem Ziel, etablierte Positionen, Entdeckungen und eine große Vielfalt unterschiedlicher Theaterformen zu präsentieren.


Zugleich wollen die »Impulse« der Freien Szene ein Forum für die ästhetische und kulturpolitische Diskussion bieten und dem Freien Theater neue Publikumsschichten erschließen. Pfost wird auch die Festivalausgaben 2022 und 2023 leiten.


In der studiobühneköln, in der Tanzfaktur sowie im Depot des Schauspiels Köln werden ca. zehn herausragende Positionen der vergangenen Spielzeiten und die  interessantesten Newcomer der Saison präsentiert. Das Showcase-Programm wird um digitale Formate ergänzt.


Beim Stadtprojekt in Kooperation mit dem Ringlokschuppen Ruhr blicken die »Impulse« gemeinsam mit der Künstler*innengruppe Club Real auf die leere Mitte einer Gesellschaft, in der die Wohlstandsschere immer weiter auseinandergeht.


Die Akademie findet diesmal in Kooperation mit dem FFT Düsseldorf statt: als Forum für die Selbstverständigung der Freien Szene, mit mehrtägigen Seminar-, Workshop- und Vortragsprogrammen zu den beiden Themenfeldern »30 Jahre Impulse – ein Archiv zur Geschichtsschreibung « und »Verlust des Körperlichen und der Versammlung in Zeiten der Pandemie«.


Die zweite Akademie wird in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut und dem »Internationalen Besucherprogramm« sowohl live vor Ort, als auch digital im Netz stattfinden.


Bereits im Jahr 2013 ging vom »Impulse Theater Festival« die Initiative »Performing the Archive« aus. Seitdem wird, inzwischen auf bundesweiter Ebene, ein bewegliches Archiv ausgebaut, das sich mit der Geschichte, Gegenwart und Zukunft des Freien Theaters auseinandersetzt.


In diesem Kontext werden bei den »Impulsen« 2021 auch Konzepte für innovative künstlerische Archive im Spannungsfeld analoger und digitaler Formate vorgestellt, die im Rahmen des Calls »Geschichte wird gemacht« im Herbst 2020 eingereicht wurden.


Ansprechpartner

Haiko Pfost
+49 (0) 202 698 27 0
pfost​[​at​]​impulsefestival.de

keine Antragstellung möglich


www.impulsefestival.de


theaterarchiv.org


Impulse auf facebook

Impulse auf Instagram


Impulse auf Twitter



postentwittern