q   Programme
e
r

Dust. A Virtual Reality Experience


Eine VR-Installation von Maria Júdová und Andrej Boleslavsky in Düsseldorf
q   Digitale Performance

postentwitternteilen

Im Rahmen des internationalen Kongresses der Gesellschaft für Theaterwissenschaft, der 2018 vom 08. bis 11. November unter dem «Theater und Technik« an der Heinrich Heine Universität Düsseldorf stattfindet, wird eine Virtual Reality-Installation der slovakischen Medienkünstlerin Maria Júdová im tanzhaus nrw zu sehen sein.


Die Tanz- und Raumperformance mit dem Titel »Dust. A Virtual Reality Experience« reflektiert das Verhältnis von Tanz und Technologie.


Tanz erscheint als Körpertechnik in einem hochtechnisierten, virtuellen Raum und lässt Choreografie als »Raumschrift« (aus dem Griechischen: choreographein) neu denken.


Die vierminütige programmierte Virtual Reality-Installation ist jeweils für eine*n Zuschauer*in mit VR-Brille erfahrbar. In der Installation befindet man sich in einem virtuell-architektonischen Raum, der sich als Bild zunehmend auflöst und abstrahiert.


Man betrachtet zwei Tänzer*innen, als wären sie direkt vor der/dem Betrachter*in. Auf diese Weise überlagern sich die reale Raumerfahrung im tanzhaus nrw mit dem irrealen, undefinierbaren, nicht haptischen Raum.


Termin: 08.11.2018, 15:30-16:30 Uhr
08.11.2018, 19:00-20:00 Uhr
Dauer: 4 Min.
Eintritt frei und jederzeit möglich
tanzhaus nrw, Düsseldorf


postentwitternteilen