Nominierungen für CityARTists bekanntgegeben

Preisvergabe findet am 10.10. im Wuppertaler Von der Heydt-Museum statt

Mit »CityARTists« hat das NRW KULTURsekretariat 2020 ein neues Förderprogramm im Bereich der Bildenden Künste aufgelegt. Es fördert Kunstschaffende ab 50 Jahren in den Wirkungsfeldern Malerei, Skulptur, Fotografie und Installation bis hin zu Grenzbereichen der Performing Arts mit einem Preis in Form eines Stipendiums.

In der Ausschreibungsrunde 2021 wurden 21 Künstler:innen aus den Mitgliedsstädten nominiert. Eingreicht wurden 299 Bewerbungen in den beteiligten Städten.

Auf www.cityartists.de werden nun alle Nominierten mit ausgewählten Werken vorgestellt. Die Entscheidung über insgesamt zehn Preisträger:innen wird bei der Preisverleihung am 10.10.2021 im Wuppertaler Von der Heydt-Museum bekanntgegeben.

Nominiert wurden von den jeweils lokalen Jurys:

Daniela Baumann, Solingen
Christiane Behr, Mönchengladbach
Pit Bohne, Moers
Katharina Bosse, Bielefeld
Norbert Bücker, Recklinghausen
Peter Caspary, Wuppertal
Johannes Döring, Düsseldorf
Uwe Esser, Krefeld
Karin Geiger, Neuss
Peter Gros, Bochum
Elisabeth Höller, Duisburg
Klaus Jost, Oberhausen
Stephanie Pech, Bonn
Eberhard Ross, Mülheim an der Ruhr
Johanna Roderburg, Aachen
Ulrike Rutschmann, Hagen
Werner Ryschawy, Gelsenkirchen
Jens Sundheim, Dortmund
Heike Weber, Köln
Petra Wittmar, Essen
Thomas Wrede, Münster