Barquito de Papel © Oliver Wykrota

Kinderkonzert-Coaching: Zwei Uraufführungen im November

Das halbjährige Coaching für die künstlerische Entwicklung eines Kinderkonzert-Programms im Bereich der Weltmusik wird nun mit zwei Uraufführungen abgeschlossen.

Nach einem erfolgreichen Pilotprojekt-Verlauf präsentieren das Kölner Ensemble kreuzvier und das Essener Quartett Barquito de Papel ihre mit Unterstützung durch erfahrene Coaches entwickelten Konzertprogramme für Grundschulkinder. Beide Ensembles wurden im Frühjahr aus einer Vielzahl von Bewerbungen für das Coachingprogramm der beiden Kultursekretariate und der Landesmusikakademie NRW ausgewählt.

Das Trio kreuzvier erweiterte, unterstützt von den Musiker:innen Maren Lueg und Ramesh Shotam, sein Repertoire an globalen Musikkulturen, während das Ensemble Barquito de Papel unter dem Coaching von Tuba Tuncak vorwiegend an Dramaturgie und Präsentation seines neuen Stücks arbeitete, das sich auf spanische und lateinamerikanische Musiken konzentriert. Beide Programme erleben jetzt Anfang November ihre Uraufführung.

Am 05.11., 10:00 Uhr, stellt kreuzvier unter dem Titel »WasserWerke« in der Kölner Lutherkirche sein neues Programm vor, in dem Werke aus verschiedenen Musikkulturen rund um das Thema Wasser instrumental und vokal zum Erklingen gebracht werden.

Das Katakomben-Theater in Essen ist am 07.11., 11:00 Uhr, Schauplatz der Premiere von Barquito de Papels »Märchen vom 1008-Füßler«. Das Mitmachkonzert mit Tanztheater lädt Familien mit Vorschul- und Grundschulkindern zu einer musikalischen Reise ein.

Die Aufführung in der Kölner Lutherkirche ist eine geschlossene Schulveranstaltung, für das Konzert im Katakomben-Theater Essen im Girardet Haus sind Karten im Vorverkauf und vor Ort erhältlich. Es gelten die allgemeinen Hygienebestimmungen (3G).

Das Coaching wurde gefördert durch die Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung und die Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda Bank West.