Im Vordergrund liegen viele Kartons, die von einer Rampe heruntergerutscht sind
Chaosmos, Oper Wuppertal, Foto © Jens Grossmann

Dr. Christian Esch beim »Runden Tisch des freien Musiktheaters« in Berlin

Beim ersten Netzwerktreffen des freien Musiktheaters diskutieren am 4. und 5.12. Akteur:innen der Szenen und Verbände aus Berlin, Hamburg und Köln in verschiedenen Panels miteinander. Der Direktor des NRWKS nimmt teil am Panel »Wie produzieren? Freies Musiktheater und Institutionen«, das auch im Live-Stream übertragen wird.

Am 04. und 05.12.2021 lädt der erste Runde Tisch des freien Musiktheaters Akteur:innen des freien Musiktheaters, Vertreter:innen der Kulturpolitik, anderer Netzwerke der Freien Darstellenden Künste sowie von Produktionshäusern, Konzert-, Oper- und Schauspielhäusern ein zu einem ersten Netzwerktreffen ein.

Ziel des Treffens ist der Austausch über die künstlerischen und kulturpolitischen Spezifika an den einzelnen Standorten; das Ausloten von Möglichkeiten intensivierter Zusammenarbeit untereinander und in Kooperation mit den etablierten Institutionen; nationale bzw. internationaler Netzwerkbildung und das Entwickeln gemeinsamer kulturpolitischer Ziele und Forderungen, um den vielfältigen und dynamischen Aktivitäten im weiten Feld des Freien Musiktheaters besser gerecht zu werden.

Dr. Christian Esch, Direktor des NRWKS, ist am 04.12. als Teilnehmer des Panels »Wie produzieren? Freies Musiktheater und Institutionen« zu Gast in Berlin. 

Der Runde Tisch des freien Musiktheaters ist eine Initiative des Zeitgenössischen Musiktheaters Berlin (ZMB e.V.), der Kölner Initiative Musiktheater sowie Stimme X aus Hamburg.

Die Veranstaltung findet im ExRotaprint, Gottschedstraße 4 in 13357 Berlin statt. Die Teilnahme ist kostenfrei und eine Anmeldung bis zum 25.11.2021 über die Website oder per mail an register@netzwerkfreiesmusiktheater.de möglich. Aufgrund der Platzbeschränkung kann die Teilnahme nicht garantiert werden. Alle Panels und Pitches werden auch live gestreamt. 

Ausführliche Informationen über den Runden Tisch des freien Musiktheaters und das Programm des Netzwerktreffens finden Sie hier.