q   Programme
e
r

Unruh® 2017


16. Festival der Jugendclubs aus den Theatern des Ruhrgebiets
q   Kooperierte Projekte

www.festivalunruhr.com



posttwittershare

Das Unruh®-Festival, 2002 zum ersten Mal veranstaltet, bietet den Jugendclubs der städtischen Theater im Ruhrgebiet die Möglichkeit, Inszenierungen einander zu präsentieren und sich zu vernetzen.
 
Das Motto lautet »Austausch statt Wettbewerb«, deshalb gibt es keine Jury und keine Prämierungen. Neben der Vorstellung von bereits fertigen Produktionen haben die Clubs immer auch die Möglichkeit eine »Werkschau« zu zeigen, sich mit einem aktuellen Probenstand am Festival zu beteiligen.


Unruh® begann als Wanderfestival, hatte in manchen Jahren auch einen zentralen Austragungsort und wird 2017 wieder ein Reisefestival sein mit einer Eröffnungsveranstaltung und einem Workshop-Schwerpunkt am Mülheimer Theater an der Ruhr.


Während des Festivals tauschen sich die Jugendlichen aus den beteiligten Häusern in Nachgesprächen über ihre Arbeit aus und geben Feedback zum Gesehenen. Darüber hinaus gehören zum Festival Workshops, in denen neue Spielarten ausprobiert oder Techniken verfeinert werden können.


Den Spielleiter*innen und Regisseur*innen bietet das Festival Raum zur Reflektion und Entwicklung neuer Strategien in der Jugendtheaterarbeit.
 
2017 sind diese sieben Inszenierungen zu sehen:
 
»Roberto Zucco«, Junges Theater an der Ruhr
14.06.2017, 19:30 Uhr
Theater an der Ruhr
 
»Mädchen wie die«, Spieltrieb, Theater Duisburg
15.06.2017, 11:00 Uhr (geschlossene Vorstellung)
Theater Duisburg
 
»Surprise Meetings«, Theaterpartisanen, Theater Dortmund
15.06.2017, 18:00 Uhr
Theater Dortmund


»Beethoven's Last Night«, Tortugas, Junge Oper und Märkisches Gymnasium Iserlohn
16.06.2017, 11:00 Uhr (geschlossene Vorstellung)
Oper Dortmund


»Krieg«, Junges Schauspielhaus Bochum

16.06.2017, 17:00 Uhr (geschlossene Vorstellung)

Theater Unten Schauspielhaus Bochum


»Macbeth 3030«, Jugendclub, WLT Castrop-Rauxel

17.06.2017, 12:00 Uhr (geschlossene Vorstellung)

Studio - WLT Castrop-Rauxel


»Weil, wenn jemand da ist«, Theatercampus, Schauspiel Essen

17.06.2017, 18:00 Uhr

Casa, Schauspiel Essen
 
Beteiligte Theater aus dem Ruhrgebiet sind: Theater an der Ruhr Mülheim, das Westfälische Landestheater Castrop-Rauxel, Schauspielhaus Bochum, Schauspielhaus Dortmund, Kinder- und Jugendtheater (KJT) Dortmund, Theater Duisburg, Schauspiel Essen und Theater Oberhausen.


www.festivalunruhr.com



posttwittershare