q   Programme
e
r

Feeds. Hören TV (2010)


Musiktheater im Revier, Gelsenkirchen
q   Fonds Experimentelles Musiktheater

feXm-Team:


Johannes Kreidler – Konzeption, Komposition, Inszenierung, Text


Leowee Polyester – Text

 
Justyna Jaszczuk – Bühne, Kostüme



posttwittershare

Kreidler führt als Moderator bzw. »Hörarbeiter« durch eine schrille TV-Show und hinterfragt die gängigen Wahrnehmungsmuster in Showbiz wie im (Neue) Musik-Zirkus.


Die (fingierten) Talkshowgäste aus den Bereichen Stimmphysiologie, mp3-Erfindung, Kanzlerinberatung und Pornoproduktion werden zu dem spezifischen Einsatz von Klang- und Musikgestaltung befragt, immer wieder unterbrochen von grotesken (Neue) Musik-Einlagen, verfremdeten Tristan-Zitaten und einer vertanzten Aufzählung von über 40 Heavy-Metal-Spielarten.


Ein Parforce-Ritt durch die Hoch-und Nieder-Kultur, live – von der Kunsthochschule für Medien Köln – ins Internet gestreamt.


»Feeds. Hören TV« bildete den ersten Schritt Johannes Kreidlers in der Auseinandersetzung mit einem größeren Bühnenformat und war Prototyp für eine Weiterentwicklung unter dem Titel »Audio Guide«, die in unterschiedlichsten Formaten bislang bei den Darmstädter Ferienkursen (2013), dem Ultima-Festival
Oslo (2014) und zuletzt den Kunstfestspielen Herrenhausen (2015) präsentiert und in Teilen vom feXm weiter gefördert wurde.
 
Mit: Johannes Kreidler (Moderator), William Saetre (Tristan), Manuel Romen (Tänzer), J. Brinkmann, Dr. S. Dieterich, Dr. H. Lehmann, Prof. Dr. K. J. Pawöhner, L. Polyester, Prof. Dr. H. Waniek (Showgäste), Westfälische Philharmonie Recklinghausen, Hochschule für Medien Köln (Kamerateam)
 
Aufführungen:
18./25./26.09.2010


»Gut nur, dass Carla Henius das nicht erlebt hat. Die Bühne des Kleinen Hauses am MIR hergerichtet als Talkshowstudio mit den Versatzstücken der Late Night. Sesselchen, Beistelltisch fürs Wasserglas, am Rand postiert – die ›Band‹. Sieben Musiker der Neuen Philharmonie Westfalen im weißen Smoking. Herzlich willkommen zu ›Feeds. Hören TV‹.«
Neue Musikzeitung (NMZ)


feXm-Team:


Johannes Kreidler – Konzeption, Komposition, Inszenierung, Text


Leowee Polyester – Text

 
Justyna Jaszczuk – Bühne, Kostüme



posttwittershare