q   Programme
e
r

Vesko Gösel: FFDE, PAUSE


Ausstellung

posttwittershare

Der in Mönchengladbach lebende Medienkünstler Vesko Gösel reflektiert in seinem Werk durchgehend das Medium der Fotografie auf einer Metaebene und formuliert diese Reflexion gattungsübergreifend in »klassischen« künstlerischen Formen wie der Zeichnung und Objektkunst.


Insbesondere die Dialektik von Historizität und materieller Authentizität der analogen Fotografie im Zeitalter digitaler Bildproduktion beschäftigt ihn dabei sehr.


Gösel bearbeitet Blechstücke von Filmrollen, entwickelt ausgehend von Blitzlichtreflektoren Objekte, die Lichtspiel und Funktion in einen neuen Kontext überführen oder baut in einem permanenten Work in progress eine historische mobile Dunkelkammer um.


FFWD, PAUSE heißt eine figurative Plastik, die sich durch großformatige Zeichnungen und Fotografien erweitert. Auch diese verändert sich von Ausstellung zu Ausstellung, wandelt sich mit den inneren und äußeren Einflüssen des Künstlers. Die dem Material innenwohnende Geschichte bleibt.


Es ist die Form, die sich ändert und in diesem Prozess die Funktion des Materials prüft.


In seiner Ausstellung untersucht Gösel die Motivation der Besucher und fordert sie auf, einen kritischen Blick zu wagen.


Ausstellungsdauer: 22.04. – 03.05.2015
Projektraum EA 71, Eickener Straße 71, Mönchengladbach


posttwittershare