q   Programme
e
r

Digitale

Poesie


q   Transfer International

Filmwerkstatt Münster

 

deBuren

 

Videokunstplattform DZIGA

 

TRIPOT Kunstkollektiv



postentwitternteilen

Was passiert, wenn Texte, Audiofiles, Fotografien und Videos im Internet zusammengeführt, als Ergebnis einer urbanen poetischen Forschungsreise ein literarisches Stadtbuch der anderen Art kreieren? Was passiert, wenn ein Lyriker mit seinen Texten auf einen visuellen Künstler trifft? Was passiert, wenn aus der Perspektive der Wahrnehmung von Flüchtlingen ein Blick auf unser Land geworfen wird, das in einer künstlerischen Installation mündet?


»Digitale Poesie«, die längerfristig angelegte Veranstaltungsreihe der Filmwerkstatt Münster, will gemeinsam mit dem flämischen Institut deBuren, der niederländischen Videokunstplattform DZIGA (Nijmegen) und dem Brüsseler Kunstkollektiv TRPOT Möglichkeiten von digitaler Poesie, Visual Arts und ihren Beziehungen zueinander erforschen.


Veränderungen in der Produktion von Literatur und in der Produktion von audiovisuellen Kunstwerken eröffnen neue Möglichkeiten der Distribution, Präsentation und des Ausdrucks. Diese sollen ausgelotet und im mehrfachen Sinne über die Grenzen hinausgehen.
 
In Kooperation mit dem flämischen Institut deBuren werden niederländische und deutsche Autor*innen, Fotograf*innen und Videokünstler*innen die Stadt Münster erkunden und die Ergebnisse in einem literarischen »citybook« publizieren, das auf digitalen Plattformen erscheint.


In dem deutsch-niederländischen Encounter »Über den Tellerrand« werden sich Lyriker*innen und Visual Artists in mehrfacher Hinsicht mit ›Übersetzungsarbeiten‹ auseinandersetzen. Neben der grenzübergreifenden Netzwerkarbeit enstehen hier in der Auseinandersetzung von Wort und Bild Poetryclips. Partner ist die Videokunstplattform DZIGA in Nijmegen.


Das Projekt »tracking the subject«, in Zusammenarbeit mit dem Kunstkollektiv TRIPOT, wird die Erfahrungen von Flüchtlingen auf ihrem Weg nach Europa thematisieren und künstlerisch in eine Videoinstallation umsetzen. Die erste Ausstellung dieses Projekts ist vom 06.01. bis 03.02.2017 im cuba – Black box in Münster zu sehen.


Filmwerkstatt Münster

 

deBuren

 

Videokunstplattform DZIGA

 

TRIPOT Kunstkollektiv



postentwitternteilen