q   Programme
e
r

Soundtrip 39:

Paul Lovens (D)


04. – 18.05.2018
in neun Städten in NRW
q   Soundtrips NRW

Paul Lovens – Schlagzeug, Percussion



postentwitternteilen

Mittelpunkt des 39sten Soundtrips NRW ist mit dem Aachener Schlagzeuger Paul Lovens erstmals eine zentrale Musikerpersönlichkeit aus Nordrhein-Westfalen.
 
Das Jazzatelier Ulrichsberg schreibt über ihn: »Paul Lovens ist Miterfinder und Mitbegründer jener europäischen Improvisationsmusik, die sich seit den 60er Jahren
des vergangenen Jahrhunderts als Folge und europäische Antwort auf den amerikanischen Free Jazz entwickelt hat.


Längst aber hat diese spezielle Musizierhaltung die engeren Grenzen des Jazzbezugs überwunden und zu Formen gefunden, die sich durch absolute Selbstbestimmtheit und Eigenständigkeit auszeichnen. Eine andere Stärke dieser Musizierhaltung liegt darin, dass sie ob ihrer Offenheit, Spontaneität und Undeterminiertheit mit vielfältigsten aktuellen musikalischen Erscheinungsformen kooperationsfähig ist.«
 


04.05.2018, 20:00 Uhr
Duisburg, VHS im Stadtfenster

Gäste: Claus van Bebber – Schallplatten
Philippe Micol – Sopransaxophon, Bassklarinette
 
06.05.2018, 20:00 Uhr
Münster, BLACK BOX im cuba
Gäste: Paul Hubweber – Posaune
Erhard Hirt – Gitarre
 
08.05.2018, 20:00 Uhr
Aachen, Raststätte
Gäste: Paul Hubweber – Posaune

Erhard Hirt – Gitarre


10.05.2018, 20:00 Uhr
Bochum, Kunstmuseum
Gäste: Gunda Gottschalk – Violine

Ute Völker – Akkordeon
Martin Blume – Percussion


11.05.2018, 20:00 Uhr
Köln, Atelier Dürrenfeld/Geitel
Gäste: Carl Ludwig Hübsch – Tuba
Marlies Debacker – Clavicord
 
13.05.2018, 20:00 Uhr
Düsseldorf, Filmwerkstatt
Gäste: n.n.
      
14.05.2018, 20:00 Uhr
Wuppertal, Ort
Gäste: Gunda Gottschalk – Violine
Ute Völker – Akkordeon
Martin Blume – Percussion
 
16.05.2018, 20:00 Uhr
Essen, Goethebunker
Gäste: Moritz Anthes – Posaune
Marie Daniels – Stimme
Thorsten Töpp – Gitarre


18.05.2018, 20:00 Uhr
Witten, Haus Witten
Gäste: Martin Theurer – Klavier
Erhard Hirt – Gitarre, Elektronik


Paul Lovens – Schlagzeug, Percussion



postentwitternteilen