q   Programme
e
r

König Ubu


von Alfred Jarry
Theater Gegendruck, Recklinghausen
q   Kooperierte Projekte

postentwitternteilen

In seinem Theaterstück »König Ubu«, uraufgeführt 1896, schuf der französische Schriftsteller Alfred Jarry – weit vor den geschichtlichen Schrecken des 20. Jahrhunderts und dem Aufkommen rechtspopulistischer Bewegungen Anfang des 21. Jahrhunderts – mit der Hauptfigur Ubu die unsterbliche Gestalt kleinbürgerlicher Omnipotenzwünsche.


Angetrieben von dem Wunsch nach Macht, Geld und Blutwürsten kommt in Jarrys Farce der Feigling Ubu an die Macht, massakriert und terrorisiert das eigene Volk und zieht gegen andere Länder in den Krieg.


Auf hochkomische Weise ist »modellhaft« zu erleben, was geschieht, wenn antidemokratische Allmachtsphantasien hervorbrechen und es sich erweist, wie dünn die Schicht von bürgerlicher Zivilisation und humaner Kultur in demokratischen Gesellschaften sein kann.


Das Recklinghäuser Theater Gegendruck inszeniert »König Ubu« als interkulturelles, generations- und spartenübergreifendes Projekt zum internationalen Aufschwung des Rechtspopulismus.


Ausgehend von Jarrys Text soll mit künstlerischen Mitteln eine nachhaltige Sensibilisierung für das Thema erfolgen, die insbesondere Jugendliche anregt, sich mit rechtspopulistischem Gedankengut auseinanderzusetzen und sich für demokratische Werte zu engagieren.


Premiere: 29.11.2017, 20:00 Uhr
Ruhrfestspielhaus (Hinterbühne), Recklinghausen
10.12.2017, 19:00 Uhr
Bahnhof Langendreer, Bochum


postentwitternteilen