q   Programme
e
r

Klanglandschaften


Mittelmeer & Afrika
q   Klanglandschaften

Ansprechpartner

Judith Wollstädter
+49 202 698 27 201
wollstaedter​[​at​]​nrw-kultur.de

Alle Konzerte der »Klanglandschaften« werden von WDR 3 mitgeschnitten und in unregelmäßiger Folge im WDR 3-Konzert von 20:05 bis 22:00 Uhr gesendet.



oProgramm 2016/17


postentwitternteilen

Die bereits zehnte Spielzeit der Musikreihe »Klanglandschaften«, die gemeinsam von Theater an der Ruhr, NRW KULTURsekretariat und WDR 3 veranstaltet wird, widmete sich von Oktober 2016 bis April 2017 den traditionellen Musikkulturen des Mittelmeers und Afrikas.


Im September 2006 eröffnete die Reihe mit einer Klanglandschaft Mali: Habib Koité war damals der erste Gast – der erste einer Reihe von Granden aus dem westafrikanischen Wüstenstaat.
 
Und zum Jubiläumskonzert Mitte Oktober wurde diese »Tradition« mit dem »Hendrix der Sahara«, Vieux Farka Touré, fortgesetzt. Er wurde einem weltweiten Millionenpublikum bekannt, als er bei den Eröffnungsfeierlichkeiten der südafrikanischen Fußball-WM 2010 aufspielte.


Lang ist es her, dass das Roma Theater Pralipe während der Jugoslawien-Kriege Zuflucht am Theater an der Ruhr fand. An diese Zeit wurde mit einem Konzert der gefeierten, zwölfköpfigen Balkan-Brass-Band Fanfare Ciocărlia, die unter anderem in Fatih Akins modernem Filmklassiker »Gegen die Wand« zu Ehren kam, erinnert. Die Präsenz türkischer Kultur am Raffelberg ist sogar fast so alt wie das Theater an der Ruhr selbst.


Zwei ungewöhnliche türkische Musikprojekte standen im Dezember und Anfang April auf dem Programm der Klanglandschaften: Am 17. Dezember gab es eine musikalische Begegnung des türkischen Sängers Muzaffer Ertürk und des Bağlama-Virtuosen Erdal Akkaya mit dem spanischen Flamenco-Gitarristen Jeronimo Maya.


Im April stand eine Kooperation mit dem Musiktheater Hagen und dem Schauspiel Dortmund auf dem Programm: Gemeinsam präsentierten die drei Häuser einen besonderen Musiktheater-Höhepunkt! Der anglo-türkische Regisseur Mehmet Ergen hat mit der gefeierten Istanbuler Musik-Gruppe Incesaz ein Musicalprojekt basierend auf Livanelis Roman »Glückseligkeit« zur Uraufführung gebracht.


Bereits zuvor – Mitte Februar – widmete sich Ghada Shbeir den orientalischen und maronitischen Musiktraditionen ihrer libanesischen Heimat.


Das »Finale furioso« boten Ende April – in Anknüpfung an den Sensationserfolg des Canzoniere Grecanico Salentino im April 2015 – im Rahmen der Theaterlandschaft Mittelmeer die Brüder Mancuso mit fulminanter süditalienischer Musik. 


Ansprechpartner

Judith Wollstädter
+49 202 698 27 201
wollstaedter​[​at​]​nrw-kultur.de

Alle Konzerte der »Klanglandschaften« werden von WDR 3 mitgeschnitten und in unregelmäßiger Folge im WDR 3-Konzert von 20:05 bis 22:00 Uhr gesendet.



oProgramm 2016/17


postentwitternteilen