q   Programme
e
r

Programme

und

Ablauf


q   Internationales Besucherprogramm

oHäufig gestellte Fragen (FAQ) zum Internationalen Besucherprogramm


postentwitternteilen
Programme

Bis September 2015 wurden über das Internationale Besucherprogramm mehr als 680 Gäste aus 80 Ländern zu Themen-, Event- oder Pressereisen eingeladen: Kuratoren, Journalisten, Festivalleiter und Verantwortliche.


Das Ziel ist Kunst- und Kulturschaffende in NRW zu fördern und ihre internationale Ausrichtung durch nachhaltige Netzwerke zu unterstützen.


Ihr Interesse ist unser Interesse: die Kontakte entwickeln, Netzwerke pflegen und Kooperationen anbahnen – mit Hilfe der intensiven Begleitung der Gäste und ihrer Vermittlung an regionale Akteure durch das Kultursekretariat. Die Reisen werden in verschiedenen Sparten angeboten.

Ablauf

Die Besuche sind auf etwa 2-5 Tage ausgelegt. Sie können zu speziellen Anlässen (Festivals, Kulturereignisse, Tagungen) als Gruppenbesuch mit Teilnehmern aus verschiedenen Ländern organisiert werden.


Somit liegt der Fokus darauf, bestimmte Institutionen, Veranstalter oder Profile zusammenzubringen und Kulturveranstaltungen in Nordrhein-Westfalen zu besuchen.


Alle Gruppen werden von jeweils einer kompetenten Begleitperson betreut, die den Gästen Grundinformationen zu NRW und den Funktionen und Möglichkeiten des Kulturbetriebs aber auch zum Kultursekretariat und dem Besucherprogramm vermittelt.  


Außerdem steht sie für Fragen zur Verfügung und schafft insgesamt eine persönliche Bindung zwischen dem Besucher und dem Besucherprogramm.


So lernen die internationalen Gäste das Kulturleben an Rhein, Ruhr und Lippe kennen und vernetzen sich mit den Kulturszenen und ihren Akteuren.


oHäufig gestellte Fragen (FAQ) zum Internationalen Besucherprogramm


postentwitternteilen