q   Programme
e
r

Orchesterlandschaft NRW: musikalische Vielstimmigkeit und strukturelle Vielfalt


Internationales Besucherprogramm im November (3)
q   Internationales Besucherprogramm

postentwittern

Die nächste Themenreise des Internationalen Besucherprogramms lädt Dirigenten, Orchesterleiter, Musikdirektoren und Chorleiter vom 23. bis 27.11. nach Nordrhein-Westfalen ein und macht sie bekannt mit den strukturellen Unterschieden der freien, kommunalen und Landesorchester an Rhein und Ruhr sowie ihren Interessenvertretungen.
 
Auch über die Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen, Kinder-, Jugend- und Förderinitiativen, Qualitätsmanagement können sich die Gäste aus Äthiopien, Argentinien, Brasilien, Neuseeland und Vietnam ausführlich informieren.


Die Besuchergruppe wird drei kommunale Orchester besuchen (Neue Philharmonie Westfalen/Recklinghausen, Gürzenich Orchester/Köln, Duisburger Philharmoniker), und sich mit seinen Orchestermanagern bzw. Programmplanern treffen. Das Concerto Köln und das Ensemble MusikFabrik werden die Gäste als Vertreter der freien Ensembles kennenlernen.
 

Daniel Mennicken, Direktor von ON – Neue Musik Köln, wird den Gästen das Netzwerk für Akteur*innen im Bereich der Neuen Musik vorstellen. In Düsseldorf wird es ein Treffen mit Agnes Rottland, Managerin des Vereins zur Förderung von Landesjugendensembles, geben. Ein Gespräch mit Dr. Robert von Zahn, Generalsekretär des Landesmusikrats NRW, ist dort ebenso geplant wie ein Meeting mit dem Orchesterberater Stephan Popp.


Der Rektor der Robert Schumann Hochschule, Prof. Raimund Wippermann, wird die Besuchergruppe über die Düsseldorfer Musikhochschule informieren und in Dortmund hat Gelegenheit das Orchesterzentrum NRW besuchen, eine gemeinsame Einrichtung der vier staatlichen Musikhochschulen des Landes NRW (Detmold, Düsseldorf, Essen und Köln) und europaweit die erste hochschulübergreifende Ausbildungsstätte für künftige Orchestermusiker. Über die vielfältige Musikförderung des Landes berichtet Thomas Baerens, Referatsleiter Musik im Kulturministerium, den Gästen.
 

Proben- und Konzertbesuche verschiedener Ensembles runden den Besuch ab.


postentwittern