q   Programme
e
r

Impulse Theater Festival


04. bis 14.06.2020
Düsseldorf, Köln und in Mülheim an der Ruhr
q   Impulse Theater Festival

Ansprechpartner

Haiko Pfost
+49 (0) 202 698 27 0
pfost​[​at​]​impulsefestival.de

keine Antragstellung möglich


www.impulsefestival.de


theaterarchiv.org


Impulse auf facebook



postentwittern

Vom 04. bis 14.06.2020 zeigen die »Impulse« wieder herausragende Arbeiten, die jenseits des klassischen Stadttheaterapparates produziert wurden und von besonderer ästhetischer Qualität, künstlerischer Innovationskraft oder inhaltlicher Brisanz zeugen.


Auch im dritten Jahr seiner künstlerischen Leitung setzt Haiko Pfost dabei auf eine dreiteilige Programmgestaltung mit den Schwerpunkten »Showcase«, »Stadtprojekt« und »Akademie«. Dabei orientiert sich sein Ansatz an dem Ziel, etablierte Positionen, Entdeckungen und eine große Vielfalt unterschiedlicher Theaterformen zu  präsentieren.

Zugleich wollen die »Impulse« der Freien Szene ein Forum für die ästhetische und kulturpolitische Diskussion bieten und dem Freien Theater neue Publikumsschichten erschließen.


Haiko Pfost wird auch die Festivalausgaben 2021 bis 2023 leiten.

In der studiobühneköln, in der Tanzfaktur sowie im Depot des Schauspiels Köln werden ca. zehn herausragende Positionen der vergangenen Spielzeit und die interessantesten Newcomer*innen der Saison präsentiert. 


Beim Stadtprojekt in Kooperation mit dem Ringlokschuppen Ruhr in Mülheim blicken die »Impulse« gemeinsam mit der Künstler*innengruppe Club Real auf die leere Mitte einer Gesellschaft, in der die Wohlstandsschere immer weiter auseinandergeht. In engem Austausch mit der Mülheimer Stadtbevölkerung wird Club Real Integrationsmaßnahmen für Menschen mit Vermögenshintergrund entwickeln, um diese leere Mitte wieder zu füllen – ein Modellprojekt, das hoffentlich bundesweit
Nachahmer*innen finden wird.

Die Akademie findet diesmal in Kooperation mit dem FFT Düsseldorf statt: als Forum für die Selbstverständigung der Freien Szene, mit mehrtägigen Seminar-, Workshop- und Vortragsprogrammen zu den beiden Themenfeldern »30 Jahre Impulse/Archiv« und »Freies Theater und die Klassengesellschaft«.


Die Akademie zum Festivaljubiläum wird in enger Kooperation mit dem Verein Initiative für die Archive des Freien Theaters e.V. geplant. Die Initiative für die Gründung eines solchen Archivs begann auf Einladung der »Impulse« im Sommer 2013. Seither wurde in regelmäßigen Treffen das Konzept für ein lebendiges »Archiv des Freien Theaters« konkretisiert, und im Herbst 2018 die Studie »Performing the Archive« als Auftakt zur Entwicklung eines Archivs des Freien Theaters abgeschlossen und öffentlich vorgestellt.


Das »Impulse Theater Festival« feiert 2020 sein 30-jähriges Bestehen. Es ist die wichtigste Plattform für das Freie Theater im deutschsprachigen Raum und damit das Äquivalent zum Theatertreffen der Stadt- und Staatstheater. International renommierte Theatergrößen wie Rimini Protokoll, René Pollesch oder She She Pop wurden bei den »Impulsen« erstmals einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt.


Ansprechpartner

Haiko Pfost
+49 (0) 202 698 27 0
pfost​[​at​]​impulsefestival.de

keine Antragstellung möglich


www.impulsefestival.de


theaterarchiv.org


Impulse auf facebook



postentwittern