q   Programme
e
r

Impulse 2017 - die 2. Woche läuft


Schnell Resttickets sichern!
q   Impulse Theater Festival

www.festivalimpulse.de



postentwitternteilen
Performances und Diskurs

Seit dem 22. Juni 2017 zeigt die wichtigste Plattform der freien Szene im deutschsprachigen Raum in Köln, Mülheim an der Ruhr und Düsseldorf herausragende Produktionen des Freien Theaters.


Jetzt heißt es: Restkarten sichern für die zweite Festivalwoche: Noch bis zum Samstag, 1. Juli 2017 bietet Impulse unter dem Motto »Decide or Else« mehr als 50 spannende Aufführungen, aber auch Konzerte, Bar-Performances und Partys, u.a. mit Monster Truck: »Sorry«, Milo Rau: »Five Easy Pieces«, Dries Verhoeven: »Guilty Landscapes«, Swoosh Lieu: »Who cares?!« oder 3 Monologe von She She Pop, Gintersdorfer/Klaßen und internil. 

 
In Gesprächen, Vorträgen, Arbeitstreffen, vor allem aber bei der Impulse-Konferenz am 1. Juli adressieren KünstlerInnen, TheoretikerInnen, AktivistInnen, die großenteils dem Festival auf unterschiedliche Weise bereits länger verbunden sind, nochmals ganz direkt die Frage, was für Entscheidungen wir überhaupt treffen dürfen und sollten. Chantal Mouffe, die als Politikphilosophin unsere Überlegungen in den letzten Jahren stark geprägt hat, wird ebenso zu Gast sein wie Antanas Mockus, legendärer ehemaliger Bürgermeister von Bogotá, dessen Arbeit und Glaube an die Kraft einer aktiven Zivilgesellschaft noch immer bewegend und motivierend sind.

International

Internationale Positionen in Mülheim an der Ruhr und Düsseldorf
Im Ringlokschuppen Ruhr in Mülheim untersucht die britische Gruppe Stan’s Cafe mit ihrer raumgreifenden, theatralen und doch nur aus Reiskornhügeln bestehenden Installation »Of All The People In All The World« humorvoll und durchdacht, auf welchen Grundlagen unsere Entscheidungen basieren.
 
In den Räumen der Düsseldorfer Kunsthalle sowie des Kunstvereins entfaltet Alexandra Pirici, eine der erfolgreichsten Choreografinnen ihrer Generation, in ihrer fortwährenden performativen Aktion und lebendige Ausstellung »Delicate Instruments of Engagement« eine eindrucksvolle Landschaft aus popkulturellen und politischen Gesten, Bildern und Momenten.
 
Außerdem hat Richard Lowdon, Gründungsmitglied, Performer und Bühnenbildner der legendären Truppe Forced Entertainment aus Sheffield, die Probebühne der studiobühneköln mit ihrem einladenden Garten in einen aus der Zeit gefallenen Pub verwandelt, eine theatrale Installation des Miteinanders, in der Gäste und KünstlerInnen noch bis zum Festivalausklang in der Nacht des 1. Juli allabendlich zusammenfinden. Die "Sideshow" im Festivalzentrum bietet ein breites Programm zwischen Party, Konzertreihe, Diskursen und Bar-Performance.

Jetzt Tickets sichern!

Infos zum Ticketverkauf gibt es hier.
 
Ausführliche Infos zum Programm gibt es hier.


Das Impulse Theater Festival 2017 wird veranstaltet vom NRW KULTURsekretariat in Kooperation mit der studiobühneköln, dem Ringlokschuppen Ruhr und dem FFT Düsseldorf, den Städten Köln, Mülheim an der Ruhr und Düsseldorf sowie in Verbindung mit dem Schauspiel Köln. Das Festival wird gefördert durch das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, die Kunststiftung NRW, die Sparkasse KölnBonn, das Goethe-Institut und das NATIONALE PERFORMANCE NETZ (NPN).


www.festivalimpulse.de



postentwitternteilen