q   Programme
e
r

ingolf #3 wohnt


q   Fonds Experimentelles Musiktheater

postentwitternteilen

Die Ingolfisierung Gelsenkirchens schreitet fort. In »ingolf #2 geht arbeiten« sah und hörte man zu bei der Entstehung des ingolf-Bühnenbilds. Handwerker des MiR wurden dabei zu Musiktheater-Performern.
 
Nach der Fertigstellung nun entpuppt sich die Bühne von ingolf als voll funktionstaugliche Wohnung. Hält ihr Komfort sich auch durchaus in Grenzen, der Theaterbesucher ist eingeladen, sie zu bewohnen, und an nichts grundsätzlichem fehlt es ihm dort: Wasser- und Stromanschluss, Vorräte im Kühlschrank, sowie – natürlich – ein Fernsehgerät.


So beschränkt wie der Raum sind allerdings die Plätze in dieser Wohngemeinschaft. Nur jeweils sechs Personen können sie teilen. Wird hier die Bühne zur Wohnung, so wiederum gleichzeitig die Wohnung zur Bühne: Jedem WG-ler kommen individuelle Pflichten zu. Sie machen ihn zum Mitausführenden im Konzert der sechsstimmigen ingolf-Partitur.
 


Mit: Mitarbeiter aus unterschiedlichen Bereichen des Musiktheaters im Revier
 
Termine
28.10.2016, 18–23 Uhr
20.01.2017, 18–23 Uhr
Musiktheater im Revier Gelsenkirchen, Kleines Haus

ACHTUNG:
Regelmäßiger Einlass alle 15 Minuten zwischen 18 und 22:30 Uhr
Dauer: individuell und variabel; mindestens 30 Minuten
Reservierung zu gewünschter Uhrzeit empfohlen


postentwitternteilen